Zur Hauptnavigation Zur Fußzeile

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Tel: +49 421 3505-457
congress@messe-bremen.de

 

Mittendrin im Wirtschaftsstandort:
mit MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN

 
 

Nahbar und weltoffen, traditionsreich und innovativ – all das ist Bremen.

Als Stadtstaat umfasst Bremen die namensgebende Hansestadt und das maritime Bremerhaven – und vereint mit der Metropolregion Nordwest und der Meeresküste sprichwörtlich das Beste aus beiden Welten. National wie international gilt Bremen deshalb als Erfolgsstandort für Wirtschaft und Wissenschaft. Wir von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN und unsere Bremer Partner:innen kennen das Potenzial der Freien Hansestadt – und schaffen daraus ein einzigartiges Erlebnis für Sie und Ihre Gäste.

Neben den kurzen Wegen nach und in Bremen ist es vor allem die Branchenvielfalt, welche die Stadt zu einem ganz besonderen Ort macht, an dem Kompetenz und Know-how wachsen können und Visionen wahr werden. Dabei bilden die ansässigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen gleich mehrere überregional bedeutende Wirtschaftscluster, die von fest verankerten Traditionsbranchen bis hin zu zukunftsweisenden Wirtschaftszweigen reichen:


Kontakt

Ob Fachmesse oder Großkongress mit Ausstellung – mit Erfahrungswerten aus über 100 internationalen Veranstaltungen geben wir von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN Ihrem Event ein Zuhause.
Wir finden die ideale Lösung für Ihre Veranstaltung: von der ersten Idee bis zur finalen Umsetzung.

Jetzt beraten lassen

Wirtschaftsstark an der Weser: die Bremer Wirtschaftscluster

Mit der Freien Hansestadt Bremen und dem direkt an der Küste gelegenen Bremerhaven ist das Land Bremen in vielerlei Hinsicht einzigartig. Von allen deutschen Bundesländern ist Bremen mit einer Gesamtfläche von circa 400 Quadratkilometern das kleinste – und noch dazu der einzige Zwei-Städte-Staat im ganzen Land.

Während die charmante Größe für eine überschaubare Stadt- und Staatsstruktur sorgt, die von Nähe und einem Gefühl des mittendrin-Seins geprägt ist, bringt die Lage an der Nordseeküste mitsamt den zwei bedeutenden Häfen Weite, Offenheit und Meer.

Auf diese Weise entsteht eine Vielseitigkeit, die der Stadt ihren besonderen Charakter verleiht – und Bremen zum Erfolgsstandort für nationale wie auch internationale Veranstaltungen macht. Diese Vielfalt spiegeln auch die in Bremen vertretenen Branchen wider, die neben Wirtschaft und Wissenschaft auch Tradition und Innovation miteinander vereinen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Unser kompetentes Serviceteam von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN berät Sie gern.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Maritime Wirtschaft und Logistik

Ein Land, zwei Städte, zwei Häfen: Bremen ist seit jeher Hansestadt durch und durch – um genau zu sein seit 1358. Die Lage zwischen Weser und Nordsee macht Bremen national sowie international zum maritimen Erfolgsstandort. Und auch die kulturelle Identität des Landes Bremen wird ganz und gar vom maritimen Flair durchdrungen und mitbestimmt. Dass Bremen „Meer“ kann, offenbart auch ein Blick auf die Zahlen und Fakten. Die maritime Wirtschaft bietet:

  • Bremerhaven: zweitgrößter Hafen in Deutschland und viertgrößter Containerhafen in Nordeuropa
  • Bremen: größter Schwerlasthafen in Deutschland und zweitgrößter Schwertlasthafen in Europa

Im Zuge der Breakbulk Europe, der weltweit größten Ausstellung und Konferenz für Breakbulk-Transport, fanden 2018 mehr als 9.500 Besucher:innen ihren Weg nach Bremen.

Automotive

Weltweit gilt die Automobilindustrie als einer der bedeutendsten Industriezweige überhaupt – und auch Bremen ist als Automotive-Standort historisch gewachsen. Was im Jahre 1906 mit der Gründung der Norddeutschen Automobil- und Motoren-AG seinen Anfang nahm und schon einige Jahre später mit Borgward in aller Munde war, hat sich mit der Zeit zu einem etablierten Kompetenzzentrum entwickelt.

Dass Automotive in Bremen zu Hause ist, zeigt auch ein Blick auf die Zahlen:

  • der Gewerbepark Hansalinie als Zentrum der Branche
  • das Mercedes-Benz-Werk Bremen als größter privater Arbeitgeber der Stadt

Heute ist Bremen im Bereich Automotive deshalb erstklassiger Anlaufpunkt und Messestandort: traditionsreich, effizient, zukunftsfähig. Mit Veranstaltungen wie der Bremen Classic Motorshow (BCM) ist die Automobilbranche längst auch auf unserem Gelände angekommen – und fühlt sich dort pudelwohl.

Luft- und Raumfahrt

Airbus Group, Rheinmetall Defence Electronics, OHB: Weltweit führende Industrieunternehmen der Luft- und Raumfahrt sind in Bremen zu Hause. Nirgendwo anders in Deutschland ist die Beschäftigungsdichte in diesem Sektor im Verhältnis zur Bevölkerung so hoch.

mehr als

140

Unternehmen


circa

12000

Beschäftigte


mehr als

20

Institute


Umsatz im Jahr über

4

Milliarden Euro


Zahlreiche Studien- und Ausbildungsplätze sichern den Nachwuchs, die Qualität und die Zukunftsfähigkeit der Branche. Gleichzeitig versammelt die Space Tech Expo Europe die internationale Luft- und Raumfahrtbranche einmal im Jahr im Herzen von Bremen.

Für eine strategisch optimale Vernetzung der Luft- und Raumfahrt mit anderen Wirtschaftsclustern wie Automotive, Maritime Wirtschaft und Logistik oder Windenergie sorgt der AVIASPACE BREMEN e.V. Und auch am Faserinstitut Bremen e. V. (FIBRE) wird branchenübergreifend geforscht: Hier widmen sich renommierte Forscher:innen der Entwicklung von Hochleistungs-Verbundwerkstoffen, Fasern und Materialien und erarbeiten Fertigungstechnologien und Strategien für die Qualitätssicherung.

Im Zuge der International Conference and Exhibition on Thermoplastic Composites, kurz ITHEC, präsentieren Aussteller:innen aus aller Welt die neuesten Trends aus dem Bereich der thermoplastischen Verbundwerkstoffe: von Materialien und Verfahren über Leichtbaukonzepte bis hin zu innovativen Fertigungstechnologien. Damit verbindet die ITHEC, die wir in enger Zusammenarbeit mit dem Faserinstitut Bremen Jahr für Jahr mit Leben füllen, zwei zentrale Wirtschaftscluster miteinander: Luft- und Raumfahrt und Automotive.

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Am Puls der Zeit – da wollen Sie sein? Wir auch. Deshalb hat Digitalisierung bei uns in Bremen einen besonderen Stellenwert. Während wir bei MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN in den vergangenen Jahren das nötige Know-how aufbauen konnten, um auch mit hybriden Formaten unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, gilt Bremen in Europa als Vorreiter in Sachen Künstliche Intelligenz und 3D-Druck.

Renommierte Forschungsinstitute wie beispielsweise das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik oder das Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin schaffen ein solides Fundament aus IT und KI, um langfristig qualifiziertes Fachpersonal auszubilden und Unternehmen aus den verschiedensten Branchen fit für das Zeitalter der Industrie 4.0 zu machen.

Mit Veranstaltungen wie dem Jahreskongress der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe DSAG und der wichtigsten Konferenz für Wissenschaftsjournalist:innen in Deutschland, WISSENSWERTE, holen wir Innovation und Forschung in den Bereichen Digitalisierung und KI regelmäßig auch in unsere Hallen.

Medizin- und Biotechnik

Auch ohne eigene Medizinfakultät ist Bremen für Kongresse, Messen und andere Events aus dem medizinischen Bereich überaus attraktiv. Mitverantwortlich dafür sind nicht zuletzt die in Bremen ansässigen Medizin- und Biotechnikunternehmen, die neue Behandlungsmethoden, Produkte und wegweisende Technologien entwickeln.

Während die Medizintechnik an neuen Verfahren für Behandlung und Diagnostik arbeitet oder medizinische Produkte sowie Hard- und Software konzipiert und vertreibt, forscht die Biotechnik mit Zellen, Proteinen und Co. und ist damit neben der Medizin auch der Lebensmittel- und Umweltindustrie zuzuordnen. Entsprechende biotechnologische Studiengänge in Bremen und Bremerhaven sichern die lokale Zukunft der Branche.

Das Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege sowie der DEWU Deutscher Wundkongress & Bremer Pflegekongress sind seit vielen Jahren fester Bestandteil von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN und zeigen mit jeweils 4.800 Teilnehmenden, wie gut Bremen als Messe- und Kongressstandort für Medizin und mehr funktioniert.

Nahrungs- und Genussmittel

Kaffee, Bier und Fisch – das sind die Exportschlager der Lebens- und Genussmittelbranche an der Weser. Weltmarken wie Melitta, Beck’s, Nordsee und Mondelēz International haben in der Hansestadt ihren Hauptsitz oder bedeutsame Produktionsstätten und beschäftigen insgesamt etwa 10.000 Menschen aus der Region.

Mit der Fisch & Feines, der Fish International und dem Bottle Market findet die Genussmittelbranche schon seit vielen Jahren ihren Weg in unsere Hallen – und wo internationale Größen auf Locals und Familienbetriebe treffen, entsteht ein einzigartiger Mix, der wortwörtlich Früchte trägt.

Auch bei MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN setzen wir bei Catering und Co. auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern – so kommen auch Sie in den Genuss der traditionsreichen Bremer Branche und profitieren von Qualität und Erfahrung.

Gut zu wissen: Auch hier zeigt sich der innovative Geist des Nordens – der entkoffeinierte Kaffee beispielsweise hat seinen Ursprung in Bremen.

Windenergie

Einen weiteren Traditionszweig der lokalen Wirtschaft bildet die Windenergie. Schon seit den 1990er-Jahren werden in Bremen Turbinen und ganze Windkraftparks konzipiert und produziert. Heute bilden mehr als 80 Unternehmen ein erfolgreich zusammenarbeitendes Netzwerk, das die Energiewende mit Windanlagen im On- und Offshore-Bereich maßgeblich vorantreibt.

Von der Forschung über die Entwicklung bis hin zu Produktion und Wartung bilden die in Bremen und Bremerhaven ansässigen Unternehmen die gesamte windenergetische Wertschöpfungskette ab – daran sind auch die Universität Bremen und die Windenergie-Agentur Bremerhaven beteiligt.

Kreativ- und Kulturwirtschaft

Dank der stark ausgeprägten Kulturszene ist in Bremen immer etwas los – und da wir von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN mit unserem Gelände im Herzen der Stadt liegen, sind Sie selbst bei einem kurzen Kongressbesuch direkt mittendrin in der Bremer Kreativ- und Kulturwelt.

Nahezu 12.000 Beschäftigte in mehr als 3.300 Unternehmen zeigen deutlich: Kreative und innovative Prozesse nehmen in der Bremer Wirtschaft einen großen Stellenwert ein und tragen zur Modernisierung der Region bei.

Besonders Kreativhotspots wie das Viertel, die Neustadt oder die hippe Überseestadt mit dem neuen Kaffeequartier ziehen junge Kunst- und Kulturschaffende an und bieten mit Start-ups, Co-Working-Spaces und anderen innovativen Arbeitsformen Raum für Ideen. Es entsteht ein neuer Spirit, der das Stadtbild bereits jetzt maßgeblich mitprägt.

Zahlreiche Verlage und Agenturen, Film-, Musik- und Fernsehstudios sowie Design- und Architekturbüros bieten den vielen „Kreativlingen“ in Bremen ein inspirierendes Zuhause. Messen wie die jazzahead! holen Jahr für Jahr die Protagonist:innen der internationalen Kulturszene in die Hansestadt, locken ein bunt gemischtes Publikum aus Musikbegeisterten und Kreativen an und sind inzwischen fest in Bremen verankert.

Start-ups

Eine sprießende Start-up-Szene stellt sicher, dass auch neuen Ideen und Unternehmensformen in Bremen ein fruchtbarer Boden geboten wird, auf dem sie agieren und wachsen können. So begleitet beispielsweise das STARTHAUS Gründende durch die erste Phase und unterstützt Start-ups aktiv beim Netzwerken, Kontakteknüpfen und Fußfassen.

Auf diese Weise entsteht ein ganz eigenes Ökosystem aus Events, Pitches, Förder- und Beratungsprogrammen, das Bremen branchenübergreifend durchdringt. Erst im November 2021 hat Bremen ein Gründungszentrum für die Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft eröffnet, den innovativen Food Hub „HANSE KITCHEN“, der seine hochmoderne Versuchsküche übrigens in den Räumen der ÖVB-Arena hat. Er bietet Start-ups unter anderem Raum zur Produkt- und Rezeptentwicklung, Produktion, Lagerung und Analyse ihrer Lebensmittel-Produkte.

Vielseitig und wandelbar: mit MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN zum Erfolg

Die vielfältigen Wirtschaftscluster und die enge Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sorgen in Bremen und Bremerhaven nicht nur für fachliche Kompetenz, sondern auch für fortwährend frischen Wind.

Wir von MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN segeln da natürlich mit! Mit unserem weitläufigen, wandelbaren Gelände bieten wir einen idealen Rahmen, der den Standards der Branche voll und ganz gerecht wird und Ihre individuellen Wünsche erfüllt.

Sieben Hallen, eine Fläche von mehr als 40.000 Quadratmetern und eine Vielzahl von Räumen und Sälen, die in Größe, Gestaltung und Ausstattung variabel sind, schaffen unendliche Möglichkeiten.

Mit dem Congress Centrum Bremen und der ÖVB-Arena direkt auf dem Messegelände entsteht eine unverwechselbare Flexibilität: Entscheiden Sie selbst, wie viele Aussteller:innen und Gäste Sie empfangen möchten und welche Hallen, Räume und Säle Sie für das perfekte Messe- und Kongresserlebnis miteinander kombinieren. Wir unterstützen Sie und machen aus Visionen Veranstaltungen.

Wir bei MESSE BREMEN und CONGRESS BREMEN setzen auf Technologie, Nachhaltigkeit sowie auf zuverlässige Partner:innen aus der Region und begleiten Sie mit unserer Full-Service-Betreuung vom ersten bis zum letzten Schritt. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Darauf sind wir stolz

Mitgliedschaften

Kommunikation und Kompetenz bilden die Grundlagen unserer Arbeit. Deshalb liegt uns der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche am Herzen. So können wir voneinander lernen und unsere Abläufe und Veranstaltungen Stück für Stück noch nachhaltiger, zukunftsfähiger und besser gestalten – für Sie und für uns.


Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf für Ihre individuelle Veranstaltungs-Planung!

Jetzt beraten lassen